6. Juli 2016

Coming soon

CodeIsPoetry_LogoNeuWhiteVor einigen Wochen hatte ich von den VSTO Tools für Visual Studio und der Firmenpolitik von Microsoft und deren Entwicklerwerkzeuge berichtet. Als VBA Junkie, der mit Erweiterungen von Microsoft Office jeden Tag zu tun hat, war diese Freigabe der passenden Tools etwas, dass in jeder Hinsicht neue Horizonte eröffnet hat. Ich baue mir jetzt meine eigenen Office Erweiterungen. Die Verschmelzung von Ambition und Erfahrung. Code is Poetry.

Das erste Ergebnis ist jetzt kurz vor der Fertigstellung. Ich habe es “AutorTools” genannt und es ist eine bahnbrechende Erweiterung von Microsoft Word. Neben einem ePub Export, einem Export nach HTML on-the-fly (einfach über die Zwischenablage) gibt es auch einen sogenannten RSS Distiller, der aus Blog-Einträgen ein Word Dokument macht. Es gibt eine Datenbank im Hintergrund, die die Arbeitsschritte eines Users dokumentiert, eine Zitatsammlung, eine Normseitenformatierung, einen Blindtextgenerator und einen Export der Dokumentstruktur als MindMap. Selbst ein Export ins Schriftsatzsystem LaTeX oder als OPML Struktur ist möglich. Das mag sich für viele exotisch anhören, aber ich bin mir sicher, es gibt viele Menschen, die auf so ein Tool gewartet haben.

WINWORD_2016-07-06_19-53-32

Neben der Implementierung der letzten fehlenden Funktionen arbeite ich derzeit an der Dokumentation dieses Tools und an ersten Screencast Videos, die aus diesen abstrakten Beschreibungen die praktischen Anwendungen darstellen. Das geht immer nur Schritt für Schritt. Daher gibt es im Moment auch nur spärlichen literarischen Fortschritt.

Mit einer ersten “Beta”-Version rechne ich ab August – dann gebe ich dieses Tool an einige Vielschreiber, die im Moment von Ihrem Glück noch gar nichts wissen. “AutorTools” wird code-is-poetry.de bereichern, eine Seite auf der ich derzeit nur einen kaum wahrgenommenen Rapid-Weaver Stack zum Kauf anbiete. War aber eh nur eine Spielerei.